Themenliste
RSS
< Vorheriger Artikel
05.05.2009 19:04 Alter: 9 yrs

Elf Absolventen beenden Grundkurs in Friedenserziehung

"Zum Frieden erziehen – in Konflikten vermitteln"


"Zum Frieden erziehen – in Konflikten vermitteln"

Mit einem Gottesdienst im Magdeburger Dom am 10. Mai, 10 Uhr geht der 7. Grundkurs in Friedenserziehung, Gewaltprävention und Konfliktberatung zu Ende. Im Anschluss wird den elf Absolventen ihr Abschlusszertifikat überreicht. Die Predigt hält Oberkirchenrat Christoph Hartmann.

"Ungelöste und unlösbar scheinende Konflikte sowie zunehmende Gewaltbereitschaft sind beherrschende Themen in den Medien und in unserer Gesellschaft. Was dabei in der Regel zu kurz kommt, ist der Hinweis auf die Möglichkeiten und Methoden von Gewaltprävention und friedlicher Konfliktbearbeitung. Deshalb werden Menschen gebraucht, die diese Methoden kennen, sie anwenden und weitergeben können", sagt Wolfgang Geffe, Beauftragter für Friedensarbeit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

Die Fortbildung vermittelt zum einen theoretische Grundlagen zur Definition von Gewalt, Gewaltfreiheit und Konflikt, zum Konfliktmanagement, zur Friedenserziehung und den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Zum anderen ist ein Schwerpunkt die Vermittlung von praktischer Hilfe für gewaltfreies und deeska­lierendes Verhalten.

Der Grundkurs in Friedenserziehung, Gewaltprävention und Konfliktberatung umfast 150 Unterrichtsstunden, verteilt auf sechs Kursabschnitte innerhalb eines Jahres. Die Kursleiter arbeiten mit den persönlichen Erfahrungen der Teilnehmenden. Selbstreflexion, eigenständiges Arbeiten in Gruppen und Einübung von neuen Verhal­tensweisen durch Rollenspiele sind dabei wichtige Elemente. Die vermittelten Ansätze probieren die Teilnehmenden selbst aus. Damit wird die Kenntnis der vorgestellten Methoden vertieft, um sie in der eigenen Praxis anwenden zu können.

Die Fortbildung richtet sich an Frauen und Männer, die in ihrem Arbeitsfeld mit Konflikten und Gewalt konfrontiert sind und Mittel und Wege suchen, damit umzugehen und deeskalierend einzuwirken. Sei es in der Kinder- und Jugendarbeit, in Bürgerinitiativen, Kirchengemeinden oder in Vorbereitung auf einen Friedensdienst im Ausland.

Der nächste Kurs beginnt im April 2010 und geht bis Mai 2011. Interessenten können sich unter wolfgang.geffe@ekmd.de anmelden.

Bei Rückfragen: www.bejm-online.de/friedensarbeit