Themenliste
RSS
< Vorheriger Artikel
28.03.2018 13:17 Alter: 205 days
Kategorie: befristet

Jugendprojektfonds Nachhaltigkeit 2018

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz fördert 2018 Projekte zur Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie mit insgesamt bis zu 80.000 €. Anträge können bis zum 25. April 2018 gestellt werden.


Kinderkonferenz 2006, Foto: Hilde Vogtländer/Pixelio

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz fördert 2018 Projekte von Jugendgruppen der nach dem Thüringer Landesjugendförderplan anerkannten Jugendverbände, die Bezug zur Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie haben, mit insgesamt bis zu 80.000 €.

Der Jugendprojektfonds öffnet Freiräume für eigenverantwortlich durchgeführte Projekte vor Ort, die ökologisch, sozial oder ökonomisch nachhaltig wirken, mit jeweils bis zu 1.000 €. Die Förderung pro Verband beträgt bis zu 10.000 €.
Über die Teilnahme am Jugendprojektfonds entscheidet eine unabhängige Jury.

Antragstellung Jugendprojektfonds

Den Antrag von anerkannten Jugendverbänden auf eine Zuwendung aus dem Projektfonds 2018 nimmt das

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
99096 Erfurt
Beethovenstraße 3
Referat 42

bis zum 16. April 2018 entgegen. Antragsformular bitte ausfüllen!

Finanziert werden ausschließlich notwendige Sachkosten von Materialien, Mieten für die Nutzung von Gegenständen und Räumlichkeiten, die Öffentlichkeitsarbeit, Honorare für ReferentInnen sowie die Reisekosten der TeilnehmerInnen. Nicht finanziert werden Personalkosten.

Die ausgewählten Jugendverbände erhalten vor Projektbeginn zusätzliche Hinweise zu den Finanzierungs- und Abrechnungsmodalitäten. Die Fördermittelempfänger sind verpflichtet, über die Durchführung ihrer Projekte und Aktionen zeitnah öffentlichkeitswirksam zu berichten.
Der Jugendprojektfonds soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Die Antragsunterlagen sind zu senden an: poststelle@tmuen.thueringen.de

Nachhaltige Entwicklung

ist eine "Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen". www.thueringen.de/.../nachhaltige_entwicklung/