Themenliste
RSS
< Vorheriger Artikel
01.11.2018 12:25 Alter: 42 days

2019 ist Wahljahr

2019 sind Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen sowie die Wahlen zu den Gemeindekirchenräten


1989 in Leipzig (Foto: Museum Runde Ecke Leipzig)

2015 gehen Leipziger wieder mit derselben Losung auf die Straße, um gegen „Legida“ zu protestieren (Foto: Peter Endig, dpa)

Am 26. Mai 2019 werden in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Brandenburg die Kommunalparlamente neu gewählt, also die Mitglieder in den Gemeinderäten, Ortsteilräten, Stadträten, und in den Kreistagen. Hier dürfen alle EU-Bürger, die seit mindestens drei Monaten im Ort wohnen und mindestens 16 Jahre alt sind mitwählen, außer in Sachsen, da liegt das „aktive“ Wahlalter (wählen gehen) noch bei 18 Jahren.

Am selben Tag werden auch die Abgeordneten im Europaparlament gewählt. Das Europaparlament dürfen alle mindestens 18jährigen EU-Bürger wählen.

In den Monaten Juni – September werden in den Landkreisen und kreisfreien Städten die Mitglieder der Jugendhilfeausschüsse neu gewählt, nach der Wahl beginnen sie dann mit der Arbeit. In den Jugendhilfeausschüssen fallen wichtige Entscheidungen für die Jugendarbeit in den Kreisen, Städten und Gemeinden, die auch uns betreffen. Deshalb unterstützt der bejm die Nominierung für die Wahl und die Arbeit der Abgeordneten in den Jugendhilfeausschüssen (mehr dazu).

Fünf Monate später, am 27. Oktober wird in Thüringen der Landtag, werden also die Mitglieder des Landesparlaments neu gewählt. Den Landtag können alle mindestens 18jährigen deutschen Staatsbürger, die in Thüringen wohnen, wählen. 

Und an einem Sonntag zwischen 5. bis 27. Oktober findet in den Kirchengemeinden der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland die Gemeindekirchenrats-Wahl statt. Hier ist es so, dass sogar die 14jährigen – wenn sie konfirmiert sind – mitwählen können.

Und 2019 ist es 30 Jahre her, dass die Menschen in der damaligen DDR sich das Recht auf freie Wahlen und Demokratie erstritten haben. Die Demonstrationen begannen überall nach Friedensgebeten in den Kirchen. Viele Christen, vor allem auch aus den Jungen Gemeinden und den mit gesellschaftlichen Themen befassten „Basisgruppen“ waren ganz aktiv dabei.

Sie haben sich damals engagiert "für ein offens Land mit freien Menschen". Dazu gehörten frei Wahlen, Demokratie und ein Rechtsstaat, der die Menschenrechte schützt. Ziele, die heute wieder - wenn auch aus anderen Gründen - wieder aktuell sind. Denn Demokratie ist nicht was man hat, sondern eine Staatsform, die von der Beteiligung und dem Einsatz der Bürger lebt.

Deshalb: "Dein Kreuz an der richtigen Stelle!"

                                              Wahlberechtigt:

26. Mai                          Kommunalwahl in Sachsen-Anhalt        16 J. im Ort wohnende EU-Bürger

26. Mai                          Kommunalwahl in Thüringen                 16 J. im Ort wohnende EU-Bürger

26. Mai                          Kommunalwahl in Brandenburg            16 J. im Ort wohnende EU-Bürger

26. Mai                          Kommunalwahl in Sachsen                     18 J. im Ort wohnende EU-Bürger

26. Mai                          Europawahl in Deutschland                 18 J. EU-Bürger

Juni – September         Wahl der Mitglieder und Konstituierung der Jugendhilfeausschüsse

27. Oktober                  Landtagswahl in Thüringen                     18 J. in Thüringen wohnende Deutsche

Zw. 5. – 27. Oktober        Gemeindekirchenrats-Wahl i.d. EKM      14 J., konfirmiert, Gemeindemitglieder