Einladung zum 2. Treffen - Unterstützung der jugendpolitischen Arbeit auf Kreisebene -

Liebe Vertreter/innen in den Jugendhilfeausschüssen, liebe Kreisreferenten für die Arbeit mit Jugendlichen, Kindern und Familien,

als bejm haben wir die Aufgabe übernommen, die jugendpolitische Arbeit in den Kirchenkreisen zu unterstützen. Dabei geht es um

  • Jugendförderplanung,
  • Förderrichtlinien und Förderpraxis, 
  • Berichtswesen, Statistik der Arbeit der Freien Träger,
  • Rolle des JHA und seiner Mitglieder gegenüber dem Jugendamt, Zusammenarbeit mit den Jugendämtern.

2015 hatten wir zu einem ersten Treffen eingeladen und verabredet, diese jährlich fortzusetzen. Deshalb laden wir Sie / Euch

 

am Montag, 25. April von 10 bis 14 Uhr im WerkHaus in Neudietendorf  ein.

Das Thema örtliche Jugendhilfeplanung in den Gemeinden und Kreisen hatten wir verabredet und dem wollen wir uns widmen.

 

Das Treffen führen wir gemeinsam mit dem Evangelischen Fachverband für Familien-, Kinder- und Jugendhilfe (EFFKJ) und dem Bund d. katholischen Jugend (BDKJ) durch.

Bitte geben Sie / gebt uns bis 20. April Bescheid, ob Sie / Du kommen können / kannst. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, aber das Interesse an Informationen und weiteren Treffen bestehen, geben Sie / gebt uns bitte auch Bescheid.

Ihre / Deine E-Mail-Adresse ist uns über die Kirchen, Diakonie und Caritas genannt worden oder wir haben sie aus der Veröffentlichung der Mitglieder der Jugendhilfeaus­schüsse entnommen. Wir wollen insbesondere die Vertreter der Kirchen und von Diakonie und Caritas ansprechen.

Sollten Sie / solltest Du noch jemand aus dem Jugendhilfeausschuss kennen, der gern an dem Treffen teilnehmen möchte, kann diese Einladung gern weitergegeben werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns am 25. April sehen!

 

Matthias Sengewald

Referent beim bejm


Tagesordnung:

TOP 1.      kurze Vorstellungsrunde mit Kurz-Berichten über Erfahrungen mit der Jugendhilfeplanung in den Landkreisen und kreisfreien Städten

TOP 2.      örtliche Jugendhilfeplanung

o   rechtliche Grundlagen

o   fachliche Standards

o   Jugendhilfeplanung und Jugendförderplanung,

o   Umfang, Ziele und Prozess

o   Statistische Daten

o   notwendige Zu/Mitarbeit, konkret der Ev. Jugend und der Diakonie

o   Praxis der Jugendhilfeplanung an einem konkreten Beispiel

TOP 3.      Absprachen über

o   Vernetzung und Abstimmung der Vertreter/innen

o   Unterstützung durch uns

 

Wer ist eingeladen?

Nach dem 1. Treffen haben wir die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche und insbesondere dem BDKJ vereinbart. Deshalb sind eingeladen:

-       Alle nicht-stimmberechtigten Vertreter/innen der Evangelischen und Katholischen Kirche in Thüringen

-       Stimmberechtigte Vertreter der Freien Träger, die aus dem Bereich des bejm und des BDKJ und deren Mitglieder, der Kirchen, Diakonie und der Caritas kommen

-       Vertreter/innen der Fraktionen oder Freier Träger, die aus dem Bereich der Kirchen kommen und Interesse an der Zusammenarbeit haben.

-       Die Kreisreferenten für Jugendarbeit, die nicht schon Mitglied im JHA sind, werden in jedem Fall mit einbezogen.

 

Der Weg zum WerkHaus in Neudietendorf:

Drei-Gleichen-Str. 35a, 99192 Neudietendorf

www.bejm-online.de/bejm/geschaeftsstelle/der-weg-nach-neudietendorf/

 

Alle Informationen unter:

www.bejm-online.de/bejm/jugendpolitik 

Die Einladung unter:

www.bejm-online.de/bejm/jugendpolitik/einladung-vertreterinnen-jha

Protokoll des 2. Treffens am 25fileadmin/projekte/bejm/download/download-Jugendpolitik/Protokoll_1.Treffen.23.6.15.pdf.4.2016 als PDF 440kB

Initiates file downloadEinladung zum 2. Treffen am 25. 4. 2016 als PDF 200kB