Diese Richtlinie gilt für die Förderjahre 2015-2016.

Landesjugendförderplan Thüringen (nur für Maßnahmen von Anbietern im Freistaat Thüringen)

Antragsfrist zur Förderung aus dem „Landesjugendförderplan Thüringen“: 31. 1. des Förderjahres. 

Maßnahmeart

Fördergebiet

Zuwendung

Hinweis

Abrechnung

1.

außerschulische  Jugendbildung
inklusive Fort- und Weiterbildung

Thüringen

1

bis  5,00 €

max. 800 €

Alter: 6 – 26 Jahre, Fort- und Weiterbildung auch ältere Teilnehmende

höchstens 40 TeilnehmerInnen

1 Teamer/in pro bis zu 10 Teilnehmende förderfähig.

Konfirmandenrüstzeiten sind nicht förderfähig, da sie ureigene kirchliche Aufgabe sind.

 Verwendungsnachweis

  • Original der Teilnehmerliste
  • Formblatt NV
  • Programm
  • Sachbericht
  • Formblatt NBM
  • alle Belege in Kopie, Original muss einsehbar sein!
  • Honorarverträge

2.

Internationale Jugendbegegnung

Thüringen

bis 5,00 €

max. 800 €

mind. 5 höchstens 30 Tage

Alter: 12 – 26 Jahre

höchstens 40 Teilnehmende

Ausland: anteilige Fahrt- bzw. Flugkosten

Inland: Förderung je Teilnehmer/ innentage

1 Teamer/in pro bis zu 10 Teilnehmende förderfähig

Verwendungsnachweis

  • Einladung der Partnergruppe
  • Original der Teilnehmerliste inklusive der ausländischen
    Teilnehmer*innen
  • Formblatt NV
  • Sachbericht
  • Programm
  • Formblatt NBM
  • alle Belege in Kopie, Original muss  einsehbar sein!
  • Honorarverträge

Grundlage für die Förderung ist Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen an Träger der freien Jugendhilfe und an kommunale Gebietskörperschaften im Rahmen des Landesjugendförderplanes (RL-LJFP)

Verwendungsnachweislegung spätestens 6 Wochen nach Maßnahmenende, sowie bei Maßnahmen im Nov. und Dez. bis 18.12. des laufenden Jahres (Landesjugendförderplan Thüringen).

Antragsformulare und Verwendungsnachweise sowie Teilnehmendenlisten sind beim bejm in Neudietendorf erhältlich oder auf der Homepage des bejm  abrufbar.

An- und Abreise zählen als 1 Tag, wenn die Veranstaltung am Anreisetag nach 10:00 Uhr beginnt
und am Abreisetag vor 16:00 Uhr beendet wird.

Bei Ausfall bitte umgehend Bescheid geben.

6 Wochen nach Beendigung der Maßnahme erlischt der Förderanspruch.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.