Kinder- und Jugendförderplan der EKM 2018

Der Kinder- und Jugendförderplan der EKM unterstützt Maßnahmen und Projekte der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in

• den Kirchengemeinden (KG) und
• den Kirchenkreisen (KK).
• den evangelischen Jugendverbänden
• den Jugendbildungseinrichtungen der EKM
• der Offenen Arbeit,
• den Jugendkirchen.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

(Hinweise, Erklärungen und Abkürzungen - siehe unten)

Maßnahmenart

Zuwendung

Hinweise

Verwendungsnachweis

1.

- Konfirmanden-
  rüstzeiten

  (KO)

 

bis zu 4,50 € TNT

 

- Einzelverwendungs-
  nachweise durch
  Veranstalter*in 

- Teilnehmerliste
  im Original

- Formblatt: Einzel-VWN
  bis 6 Wochen nach
  Durchführung
  an den bejm

- Beteiligung an den
  Gesamtkosten von
  KG bzw. KK in Höhe
  von mindestens 20 %

 

2.

- Kinder- und
  Jugendfreizeiten
  (KJF)

- außerschulische
  Jugendbildung

 

- mehrtägige
  Veranstaltungen
  mit mindestens
  2 Übernachtungen
- bis zu 2,00 € TNT

- keine Förderung: 
 -- Tagesveranstaltungen
 -- mehrtägige
    Veranstaltungen
    ohne Übernachtung

 

 

- max. 14 Tage

- Alter: 6 bis 27 Jahren

- zwischen 6 und 27
  Jahren sind
  Teilnehmer*innen bei
  Familienfreizeiten
  förderfähig

- Teilnehmerliste
  im Original

- Formblatt
  Sammel-VWN über
  Kreisreferent*innen /
  HH-Sachbearbeiter*
  innen

- Beteiligung an den
  Gesamtkosten durch
  KG bzw. KK in Höhe
  von mindestens 10%

 

3.

- JuLeiCa-Schulung

- KiLeiCa

- Ausbildung von
  Ehrenamtlichen mit
  entsprechendem
  Konzept

 

  bis zu 4,00 € TNT

 

- entsprechend der
  Vergaberichtlinien der
  Länder zur JuLeiCa –
  Ausbildung

- Schulung
  ehrenamtlicher
  Mitarbeiter*innen

- keine
  Altersbeschränkung

 

- Teilnehmerliste
  im Original

- Formblatt
  Sammel-VWN über
  Kreisreferent*innen /
  HHSachbearbeiter*
  innen

- Beteiligung an den
  Gesamtkosten durch
  KG bzw. KK in Höhe
  von mindestens 10 %

 

4.

 Kinder- / Jugendtage

 

Höchstförderung

  • bis zu 250 €

  • bis zu 4,00 € TNT

 

- Tagesveranstaltungen
  ab 40 Teilnehmer*
  innen

 

- keine Teilnehmerlisten

- Formblatt
  Sammel-VWN über
  Kreisreferent*innen /
  HHSachbearbeiter*
  innen

- Beteiligung an den
  Gesamtkosten durch
  KG bzw. KK in Höhe
  von mindestens 10 %

5.

 Großveranstaltungen
 / 
Sonderprojekte

Vorstand des bejm beschließt Anteilfinanzierung

 

-Großveranstaltungen 
  ab 100 Teilnehmer*
  innen auf Grundlage
  einer aussagekräftigen
  Konzeption

- Sonderprojekte auf
  Grundlage 
einer
  aussagekräftigen
  Konzeption, die den
  besonderen Charakter
  des Projekts
  verdeutlicht

- Anträge werden mit 
  Kosten- / und
  Finanzierungsplan 
in
  der Geschäftsstelle
  des bejm eingereicht

- keine Teilnehmerlisten

- Einzelverwendungs-
  nachweis inklusive
  Sachbericht

- Formblatt 
  Einzel-VWN bis
  6 Wochen nach
  Durchführung an den
  bejm - danach erlischt
  Förderanspruch

- Beteiligung an den
  Gesamtkosten durch
  KG bzw. KK in Höhe
  von mindestens 20 %

 

 

 

Die Kreisreferent*innen bzw. die Leiter*innen der Verbände und Einrichtungen bekommen für ihren Verantwortungsbereich bis zum 30.11. des laufenden Jahres die Höhe des Budgets für das kommende Jahr mitgeteilt. Das Budget wird durch die Kreisreferent*innen bzw. landesweiten Einrichtungen eigenständig verwaltet.

Für die Angebote 2. bis 4. laut Richtlinie erfolgen keine Überweisungen an die einzelnen Veranstalter*innen mehr. Die jeweiligen Teilsummen werden auf der Grundlage des Sammelverwendungsnachweises zu den angegebenen Fristen auf ein Konto des Kirchenkreises bzw. der landesweiten Einrichtungen überwiesen und von dort weitergereicht.

Innerhalb des Budgets können auf der Grundlage der Richtlinien (2.-4.) Angebote für Kinder und Jugendliche (6 bis 27 Jahre) sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen gefördert werden.

Eine Förderung ist nicht möglich:

• für kontinuierliche Angebote, z.B. Gruppenstunden,

• bei Teilnahme an Veranstaltungen, die schon aus dem KJFPl gefördert werden (z.B. Konficamp’s; Jugendfestival...) – keine Doppelförderung.
• Jugendgottesdienste und Konzerte

Allgemeine Hinweise:

• An- und Abreise zählen als 1 Tag, wenn die Veranstaltung am Anreisetag nach 10:00 Uhr beginnt und am Abreisetag vor 16:00 Uhr beendet wird.

• Betreuungsschlüssel 1:10

• wird eine TN-Liste bei Drittmittelgebern eingereicht, ist eine Kopie der TN-Liste an den bejm ausreichend;

• eine Doppelfinanzierung in den Förderbereichen 1. – 5. des KJFPl der EKM ist

ausgeschlossen;

• Durchführungsdauer bei Tagesveranstaltungen: mindestens 6 Stunden - Vor- &

Nachbereitungszeiten werden nicht mit eingerechnet;

• Zielgruppen:

  o Kinder- und Jugendliche von 6 bis 27 Jahren aus dem EKM-Gebiet,

  o bei Ehrenamtlichenschulungen sind auch ältere Teilnehmer*innen förderfähig;

• bis zu 10 % der Nicht-EKM-Teilnehmer*innen sind förderfähig.

• Erklärung, dass Originalbelege jederzeit (KKA bzw. BUKAST ...) einsehbar sind.

• Mit der Förderung wird der Geschäftsstelle des bejm das Prüfrecht aller damit in

Zusammenhang stehenden Unterlagen eingeräumt.
• Eine Überfinanzierung von Maßnahmen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Abkürzungen:

TN = Teilnehmer

TNT = Teilnehmer x Tage

TN-Liste = Teilnehmerliste

VWN = Verwendungsnachweis

Verwendungsnachweis:

Konfirmandenrüstzeiten (1.):

Formblatt: Einzelverwendungsnachweis + TN-Liste durch Veranstalter bis 6 Wochen nach Durchführung der Maßnahme an den bejm, danach erlischt der Förderanspruch

Kollekten (2. – 4.):

Formblatt: Sammelverwendung + TN-Listen

Die Verwendungsnachweise in den Maßnahmenarten 2. – 4. sind für folgende Zeiträume zu den dazu angegebenen Terminen von den beauftragten Kreisreferent*innen bzw. Verantwortlichen der landesweiten Einrichtungen beim bejm einzureichen:

   01.01.-30.04. - bis 15.06. laufendes Jahr

   01.05.-31.08. - bis 15.10. laufendes Jahr
   01.09.-31.12. - bis 15.01. des Folgejahres

Bitte Excel-Tabelle „Sammelverwendungsnachweis“ für den jeweiligen Zeitraum (entsprechendes Blatt der Datei) verwenden!

Großveranstaltungen/Sonderprojekte (5.):

Einzelverwendungsnachweis – Einnahmen und Ausgaben

Sachbericht bis 6 Wochen nach Durchführung der Maßnahme an den bejm, danach erlischt der Förderanspruch


Erfurt, den 11.11.2017

Beschluss Jugendkammer bejm

Initiates file downloadRichtlinie zum Download (PDF 170kB)