Die Geschichte der

Landesjugendsonntage, Evangelische Jugendcamps und (Jugend-)Kirchentage

Landesweite Jugendtreffen gibt es, genau genommen schon so lange wie es verbandliche Jugendarbeit gibt: Sie lassen sich bis Anfang des 20. Jahrhunderts nachverfolgen. Ursprünglich waren es für junge Männer und Frauen getrennte Treffen – entsprechend der Aufteilung der Jugendarbeit in das „Jungmännerwerk“ und das „Mädchenwerk“. Später fanden diese Treffen parallel an verschiedenen Orten statt, daraus erwuchsen die Thüringer „Landesjugendsonntage“. Bis zum Ende der DDR konnten sie nur an einem Sonntag auf dem Pflugensberg in Eisenach sein, danach wurden daraus „Jugendcamps“ von Freitag Nachmittag bis Sonntag. Ähnliche Entwicklungen gab es auch in Sachsen-Anhalt und in anderen Landeskirchen.  

In den Landeskirchen der DDR  fanden bis 1990, teilweise darüber hinaus, regionale Kirchentage statt. Der Thüringer Kirchentag umfasste dabei auch das Gebiet der Kirchenkreise der KPS, die in Thüringen lagen und fand bis 2004 immer in Erfurt statt. Seit 2007 finden sie in einem veränderten Konzept als „24-Stunden-Kirchentage“ statt, seit 2009 für das gesamte Gebiet der EKM.

Nachdem 1954 der letzte gemeinsame gesamtdeutsche Kirchentag in Leipzig stattgefunden hatte, konnten ab 1990 alle wieder an den gesamtdeutschen Kirchentagen teilnehmen.

Bei den Kirchentagen waren und sind junge Leute zu einem „Jugendzentrum“, dem „Jugendkirchentag“ eingeladen.

In Thüringen ergab sich so von 1988 bis 2004 aller zwei Jahre ein Wechsel von Landesjugendsonntag und Jugendkirchentag im Thüringer Kirchentag.

In der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen wurde bis 1990 zu den Peterbergtreffen bei Halle eingeladen. Nach 1990 fanden auch hier Jugendcamps am Wochenende an verschiedenen Orten statt.

Seit 2006 wird das „Evangelische Jugendcamp“ als gemeinsames landesweites Treffen des „bundes evangelischer jugend in mitteldeutschland“ (bejm) im Kloster Volkenroda durchgeführt.

von1860 bis heute...

2016      Evangelisches Jugendfestival "du bist es wert!" nach Jesaja 43, 4.
              9. bis 11. September 2016 im Kloster Volkenroda

2014      5. Evangelisches Jugendcamp „Das GrOssarTigsTe
              20. bis 22. Juni 2014 im Kloster Volkenroda

2013      2. Mitteldeutscher Kirchentag „MiT EiNEM FUß iM PARADiES“
              21. + 22. September 2013 in Jena.
              Jugendzentrum Samstag abend bis Sonntag -

2012      4. Evangelisches Jugendcamp „Feuer und Flamme“
              15. bis 17. Juni 2012 im Kloster Volkenroda

2010      3. Evangelisches Jungendcamp "geliebt"
              am 10. bis 12. September 2010 im Kloster Volkenroda.

2009      1. Mitteldeutscher Kirchentag „Gesegnete Unruhe“
              19. + 20. September 2009 in Weimar.
              Jugendzentrum Samstag abend bis Sonntag -

2008      2. Evangelisches Jugendcamp „befreit“

2007      Elisabeth-Kirchentag am 12. + 13. Mai in Eisenach „Mut zur Barmherzigkeit“
              erstmals als „24-Stunden-Kirchentag“ mit der Jugendnacht,
              der "langen Nacht der Elisabeth" 

2006      1. Evangelisches Jugendcamp "grenzenlos"
              am 15. bis 17. September 2006 in Volkenroda... 
Erstes gemeinsames Jugendcamp der Evangelischen Jugend in Thüringen und in Sachsen-Anhalt und Gründung des „bundes evangelischer jugend in mitteldeuschland“ (bejm).

2005      Jugendcamp "angedockt"
              der Evangelischen Jugend der KPS
              9. - 11. September 2005 auf Burg Lohra, ca. 20 km südwestlich von Nordhausen.

2004      Jugendkirchentag der Evangelischen Jugend in Thüringen
              4. bis 6. Juni 2004 in Erfurt Predigerkirche und Predigerkloster
              der regionale Kirchentag mit dem Jugendkirchentag unter dem Motto "Mit Gott rechnen" .

2003      Jugendcamp der Ev. Jugend der KPS 27. bis 29. Juni 2003 in Peseckendorf bei Oschersleben „Vollegal“

2002      Landesjugendsonntag der Evangelischen Jugend in Thüringen 30. August – 1. September
              "Es ist genug für alle da".
Der Landesjugendsonntag 2002 fand nach vielen Jahrzehnten zum letzten Mal auf dem Pflugensberg in Eisenach statt.

2001      1. Jesus Jam des CVJM Sachsen-Anhalt in Friedensau.

2000      Kirchentag und Jugendkirchentag 26. – 28. Mai Erfurt „Leben ist mehr“

2000      Evangelisches Jugendcamp der KPS am 7.- 9. Juli 2000 Ferropolis, „NeuLand“

1999      Das letzte Petersbergtreffen findet auf dem Petersberg bei Halle statt.  Thema:

              Im Jahr 2000 pausiert der CVJM Sachsen-Anhalt mit der Durchführung des eigenen Petersbergtreffen und nimmt am Jugendcamp Ferropolis teil.

1998      Landesjugendsonntag 10. – 12. Juni 1998 in Eisenach Pflugensberg „Tu’s doch!“
              Abschlussgottesdienst am 12. Juni im Bahnhof

1996      Landesjugendcamp der KPS am 30. August – 1.September 1996 in Lostau „Verbindung Knüpfen“

1996      Kirchentag und Jugendkirchentag am 13. – 15. September in Erfurt „Wir sind sein Volk“

1994      Landesjugendsonntag 10. – 12. Juni 1994 in Eisenach Pflugensberg „“War’s das?“
              – erstmals als Camp am Wochenende.

1994      Petersbergtreffen am 7. und 8. Mai 1994 auf dem Petersberg bei Halle/Saalkreis des CVJM) Sachsen-Anhalt. Motto "Schalom - made by Jesus". Mit  "Spring" und "Psalmenpumpe".

1992      Kirchentag und Jugendkirchentag 3. – 5. Juli in Erfurt „Gott bleibt nah“

1990      Landesjugendsonntag 24. Juni "Zukunft sehen" in Eisenach
              1990 fand wieder - wie damals aller 4 Jahre - ein Landesjugendsonntag statt
              - unter völlig geänderten politischen Bedingungen, noch als eintägige Veranstaltung am Sonntag.

1988      Thüringer Kirchentag 10. – 12. Juni 1988 in Erfurt „Umkehr führt weiter“
              Jugendkirchentag in der Predigerkirche und Predigerkloster

1988      Kirchentag der KPS in Halle „Umkehr führt weiter“

1986      Kirchentag in Salzwedel, Halberstadt „Zukunft gewinnen – Leben lernen aus der Bibel“ 

1985      Landesjugendsonntag in Eisenach mit 12.000 Teilnehmenden

1983      Kirchentage im Lutherjahr  „Vertrauen wagen“
Erfurt, Eisleben, Frankfurt/Oder, Magdeburg, Rostock, Wittenberg, Dresden              

1982      Landesjugendsonntag in Eisenach mit 10.000 Teilnehmenden

1981      Kirchentag in Dessau „Miteinander leben, teilen, beten“

1979      Landesjugendsonntag in Eisenach mit 8.000 Teilnehmenden „Originale“

1978      Kirchentag in Erfurt „Es geht ums Leben“

1976      Landesjugendsonntag Eisenach „Orientierung“

1976      Kirchentag in Halle, Berlin, Rostock „Gottes Wege führen weiter“

1974      Kirchentag in Magdeburg, Stralsund, Frankfurt/Oder „…und ihr sollt auch leben“

1970      Kirchentag in Erfurt, Greifswald, Havelberg, Cottbus „Wie Gott mir, so ich dir“

1968      Kirchentag in Dessau, Stendal „Dienet einander“

1967      Landesjugendsonntag Eisenach, Jugendgottesdienst auf dem Marktplatz

1965      Kirchentag in Wittenberg, Frankfurt/Oder „Ihr werdet meine Zeugen sein“

1965      Jungmännertag in Arnstadt

1964      Landesjugendsonntag in Bad Blankenburg mit 4.000 Teilnehmenden

1963      Kirchentag in Erfurt mit besonderem Jugendprogramm, Zwickau, Brandenburg „Das Wagnis des Glaubens“

1962      Jungmänner-Pfingsttage in Eisenach

1961      Bereichs-Jugendtage in Gera, Meiningen und Gotha

1960      Jungmännertag in Weimar

1959      Bereichs-Jugendtage in Gera, Meiningen und Sondershausen

1958      der Jungmännertag in Arnstadt wird durch staatliche Stellen verhindert, der parallele Mädchentag in Bad Blankenburg findet ungehindert statt, im Herbst Jungmännertreffen in Neudietendorf

1957      Jungmänner-Pfingsttage in Erfurt von Samstag bis Montag mit ca. 500 Teilnehmern  

1956      gemeinsame (männlich und weiblich) Regional-Jugendtreffen in Eisenach, Saalfeld, Ronneburg und Wolkramshausen.

1955      Jungmännertag in Bad Blankenburg, parallel Mädchentag in Saalfeld  

1954      Jungmännertag in Bad Blankenburg

1954      bis 1990 der letzte gesamtdeutsche Kirchentag in Leipzig

1953      Das Petersbergtreffen wird in diesem Jahr verboten

1952      der erste Landesjugendsonntag fand in Thüringen am Sonntag vor Pfingsten 1952 statt: in Bad Blankenburg für die jungen Männer (Jungmännertag), in Saalfeld für die Mädchen.

1951      Jungmännertag in Bad Blankenburg mit ca. 1.000 Teilnehmern.

1950      Jungmännertag in Weimar mit ca. 400 Teilnehmern.

1948      Jungmännertreffen in Neudietendorf

1947      1. Petersbergtreffen des Ev. Jungmännerwerkes in der KPS

... *

1930      20. – 21. September, Bundesfest in Jena „Bericht zur Verantwortung“

1929      11. August Bezirksjugendtreffen in Erfurt

1929      24. – 25. August, Jungmännertreffen auf der Leuchtenburg („Leuchtenburgtreffen“)

1922      Bundesfest in Mühlhausen

1914      13. - 15. Juni "Bundesfest" des Thüringer Jünglingsbundes

1913      25. Mai, Jünglingsfest in ?

1862      2. Thüringer Jünglingsfest in Neudietendorf

1860      21. Juni, 1. Thüringer Jünglingsfest in Neudietendorf

(* Die Zeit zwischen 1930 und 1945 ist noch nicht ausreichend erforscht. Auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen gab es einerseits "deutsch-christliche" gleichgeschaltete Jugendverbände und andererseits die Jugendarbeit im Sinne der Bekennenden Kirche.)

...mehr

... zu den Landesjugendsonntagen und Jugendcamps unter:

http://www.evangelischesjugendcamp.de/archiv

Vollständige Liste der Kirchentage in der DDR unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Evangelischer_Kirchentag_in_der_DDR

Vollständige Liste der Deutschen Evangelischen Kirchentage unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Deutschen_Evangelischen_Kirchentage_und_beteiligter_Personen