Kannste glauben“

Der Countdown läuft. Nicht mehr lange. Dann ist es soweit, dann fahren wir wieder gemeinsam zum Evangelischen Jugendfestival nach Volkenroda. Zusammen mit knapp tausend Jugendlichen aus ganz Mitteldeutschland wollen wir dort den Glauben feiern.
Mit Rock-, Pop-, HipHopKonzerten, Disco&DJ, Cafés, Kino, Fußball, Workshops, Theater, Kletteraktionen, Kreativangeboten, Nachtkirche, Jugendgottesdienst sowie Gesprächen über Glaube, Gott und Bibel. Nähere Infos auf unserer Seite unter Freizeiten & Fahrten und bei:
www.evangelischesjugendfestival.de
Mottos sind ja immer Geschmacks- und Ansichtssache. Da gehen naturgemäß die Meinungen sehr weit auseinander. Mir gefällt das diesjährige Motto, das Jugendliche für Jugendliche ausgesucht haben, gut.

„Kannste glauben“

Das hat mit Vertrauen zu tun. Über Vertrauen habe ich viel bei Roger Schutz...Frere Roger, dem legendären Gründer der Kommunität von Taizé gelesen.
Er hat sich immer wieder gefragt: Was ist Glaube? Und er erkannte für sich und sein Leben:
„Der Glaube ist ganz einfaches Vertrauen auf Gott. Ein unerläßlicher, unentwegter Aufbruch voll Vertrauen. Glücklich, wer auf dem Weg vom Zweifel zum ungetrübten, schlichten Vertrauen auf Gott ist. Glücklich, wer sich die Hand von den Augen reißt und das Wagnis eingeht, allein vom Vertrauen des Glaubens getragen, seinen Weg zu gehen. Ach wenn doch das Vertrauen aller Dinge Anfang wär. Unser Vertrauen auf Gott wird erkennbar, wenn es in der schlichten Hingabe unseres Lebens für die anderen zum Ausdruck kommt.“ Zum Abschluss des Zitatereigens noch ein guter Satz vom guten alten Martin Luther:

„Glaube ist ein tiefes Vertrauen. Das lässt sich nicht verkaufen, nicht verordnen, kaum erzählen, sondern nur erfahren und erleben.“ In diesem Sinne wünsche ich allen, die mit nach Volkenroda fahren eine coole und erlebnisreiche Zeit. Kannste glauben.
R.E.