Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Leitbild

Evangelische Kinder- und Jugendarbeit ist Arbeit mit, von und für Kinder und Jugendliche. Sie geschieht im Glauben an das Evangelium von Jesus Christus, im Vertrauen auf die Wirksamkeit und Erfahrbarkeit des lebensbejahenden, lebenser
neuernden und schöpferischen Geist Gottes. Evangelische Kinder- und Jugendarbeit ereignet sich im Spannungsfeld des Evangeliums und der Situation von Kindern und Jugendlichen, Mädchen und Jungen in unserer Gesellschaft. Evangelische Kinder- und Jugendarbeit ist ganzheitliche, am Menschen orientierte Bildungsarbeit mit Inhalten religiöser, sozialer, emotionaler und kognitiver Bildung. In der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit erfahren Kinder und Jugendliche die befreiende Kraft des Evangeliums. Auf Basis der christlichen Botschaft werden Erfahrungen gelingenden Glaubens und Lebens ermöglicht.

Zielgruppen


christlich sozialisierte Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren
christlich sozialisierte Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 13 bis 27 Jahren
an den Angeboten interessierte, nicht zur Evangelischen Kirche gehörende Kinder und Jugendliche
Studierende


Angebote


regelmäßige Gruppenstunden
Kurzfreizeiten
Freizeiten / Kinderwochen / Jugendfahrten
Internationale Jugendbegegnungen
Tagesveranstaltungen/ Jugend- u. Kindertage / Konzerte / Jugendgottesdienste / Feiern
Projekte

Beratung in Fragen der Ableistung von Freiwilligendiensten
Seelsorge
Musikunterricht
Chor-, Band- und Theaterarbeit
künstlerische Kreativangebote
sportbezogene Jugendarbeit
Schulung und Weiterbildung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern


Räumlichkeiten

 

 

Gruppenräume für Kinder und Jugendliche in über 12 Gemeindezentren,
Pfarrhäusern etc. in Jena

Evangelisches Studentenzentrum ( A.-Bebel-Str. 14a)
Freizeitheim "Haus der Begegnung" in Jena-Kunitz
Offene Freizeiteinrichtung für Kinder u. Jugendliche: Jugendkeller "Tacheles" (Jena-Winzerla)


Wirkungsziele

Entdeckung, Erleb- und Erfahrbarmachung eigener Spiritualität
Selbstverwirklichung, Stärkung von Kompetenzen
gemeinsames Handeln, Erleben und Feiern
Auseinandersetzung mit aktuellen, gesellschaftlichen und politischen Pro
blemen
Horizonterweiterung und das "Schauen über den eigenen Tellerrand"
selbstverantwortliches Arbeiten und ehrenamtliches Engagement
Ermöglichung von Partizipation und Gestaltungsfreiheit
Eröffnung eines Austausches über die Sinnfragen des Lebens


Durch einladende Formen sollen Jugendliche christlichen Glauben und Kirche als Teil ihrer Lebenswelt erfahren.