EINFACH reden. Dialog zwischen Politik und Zivilgesellschaft

»Man kann nicht nicht kommunizieren.«, stellte Paul Watzlawick fest. Reden wir – engagierte Menschen aus den zivilgesellschaftlichen Initiativen in Sachsen-Anhalt – und Politiker*innen noch miteinander und über dasselbe?

Wissen wir, die miteinander reden, wie aktives Zuhören gelingt? Oder liegt unser aller Kompetenz mittlerweile hauptsächlich darin, uns in 280 Zeichen auszudrücken und die 280 Zeichen der anderen zu retweeten?

EINFACH reden. Unsere Rollenbilder reflektieren, uns unserer gesellschaftlichen Funktionen und Aufgaben bewusst werden. Uns reiben, uns stärken.

Unter diesem Motto laden Aktive im Bündnis Zivilgesellschaft interessierte und engagierte Menschen zum gemeinsamen Gespräch mit Vertreter*innen der regierungstragenden Fraktionen im Landtag von Sachsen-Anhalt ein.

 15. Oktober 2019 um 19 Uhr im Roncalli-Haus Magdeburg: ein Dialog, der zeigt, wie es gelingt, „nicht nicht zu kommunzieren“.

Anmeldungen unter Angabe von Namen, (Institution), Adresse, Telefonnummer und Email dafür sind bis zum 10.10.2019 an folgende Email erforderlich: dialog@zivilgesellschaft-sachsen-anhalt.de