Themenliste
RSS

Präambel der Ordnung des bejm

Junge Menschen sollen die befreiende Botschaft des Evangeliums von Jesus Christus in deren konkreter Lebenswirklichkeit erfahren und erleben können. Zur Förderung ihrer Teilhabe bilden die auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland tätigen kirchlich anerkannten evangelischen Jugendverbände und deren Mitglieder bei gegenseitiger Anerkennung gewachsener Prägungen und Strukturen einen Dachverband. Dies geschieht in der Verbundenheit des Bekenntnisses zum dreieinigen Gott, der uns hilft zu glauben, zu hoffen und zu lieben und in der Tradition der Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Ziele

  • jungen Menschen die befreiende Botschaft des Evangeliums von Jesus Christus in deren konkreter Lebenswirklichkeit erfahr- und erlebbar nahe zu bringen,
  • die Interessen junger Menschen in Kirche, Gesellschaft und Politik zu vertreten und deren Eigenvertretung zu befördern,
  • junge Menschen zu befähigen, Verantwortung in Kirche, Politik und Gesellschaft zu übernehmen und ihnen Teilhabe an deren Gestaltung zu ermöglichen,
  • zukunftsfähige Lebensbedingungen für junge Menschen zu fördern und für die Chancengleichheit aller Menschen einzutreten,
  • junge Menschen auf dem Weg der Selbstfindung in Bezug auf ihre Individualität, Sozialität und Mitkreatürlichkeit zu begleiten,
  • Verantwortung für die Eine Welt und deren nachhaltigen Entwicklung zu stärken.

(Aus der Präambel der Gründungsordnung des bejm)

Aufgaben

§ 2
Aufgaben

Der Dachverband vertritt die Interessen seiner Mitglieder innerkirchlich sowie im jugendpolitischen Bereich gegenüber den Bundesländern und in der Gesellschaft. Hierzu gehören insbesondere:

  1. die Anregung von sowie die Auseinandersetzung mit jugendpolitischen Themen im kirchlichen und im gesellschaftspolitischen Kontext,
  2. die Beratung von Grundsatzfragen,
    Themen & Projekte  
  3. die Förderung der Vernetzung und der Zusammenarbeit der Mitglieder,
    Mitglieder
  4. die Koordinierung der jugendpolitischen Aktivitäten,
  5. die Beratung der Mitglieder zu Fragen der verbandlichen evangelischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
    Jugendpolitik
  6. die Gestaltung und die Umsetzung des Kinder- und Jugendförderplans der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland,
  7. die Verwaltung und die Verteilung der der verbandlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf der landeskirchlichen Ebene gewidmeten weiteren Mittel,
    Förderung
  8. die gemeinsame Planung und die Durchführung von überregionalen Veranstaltungen,
    Veranstaltungen
  9. die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der Mitglieder.
    Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitspause während einer Jugendkammer-Sitzung.