Erstellt mit CanvaPro
  • 07.05.2024

Zeigefinger-Strategie: Wer fragt, der führt!

(Offen gestellte) Fragen bringen einen Gesprächspart- ner ins Nachdenken. Fragen, weshalb jemand anderer Meinung ist. Fragen, wieso jemand so denkt. Fragen, nach persönlichen Erfahrungen. Fragen nach genauen Grün- den der Unzufriedenheit und was noch dahinter stecken könnte.

Was kann ich tun? 
Gehe mit gezielten Nachfragen auf den Grund der Meinung des anderen. Weiterhin formuliere Gegenfragen. Greife schon genannte Fakten auf, um sie noch einmal kritisch zu hinterfragen. Decke Widersprüche auf. 
Achte darauf, dass deine Fragen dein Interesse zeigen. Sie sollten wenig nach einem Verhör wirken.


Beispiele:
„Du hast gesagt, dass ... . Wie meinst du das?"
„Was ist dir in unserem Zusammenleben wichtig?“
„Wie hoch ist die Möglichkeit, dass hinter deiner Wut auf die Politik noch mehr steckt? Was könnte es sein?“
„Du sagst, du magst Döner. Und du magst keine Menschen mit Migrationshintergrund. Wie passt das zusammen?“



Teilen


Logo der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Logo des Freistaat Thüringens